Kopfkissen stützen den Kopf

Ein Kopfkissen ist sehr wichtig für die Qualität Ihres Schlafes und für Ihre Gesundheit.

Im Unterschied zu einer Bettdecke, muss das Kopfkissen stützend, also eher fester sein. Es soll dem Kopf Halt geben, die Wirbelsäule entlasten und zudem folgende Kriterien erfüllen: Es sollte bequem, elastisch, saugfähig, luftig, atmungsaktiv, klimaregulierend und bauschfähig sein.

Schlafratgeber-Kissen-Füllungen.jpg

Welche Füllungen für das Kopfkissen?

Federn & Daunen sind sehr beliebt. Das Mischverhältnis von Daunen und Federn ist für den Härtegrad und die Stützkraft des Kissens verantwortlich. Je mehr Daunen, desto weicher, je mehr Federn, desto härter wird das Kissen. 

Wolle wird auch sehr gerne als Füllmaterial benutzt, da es den Wärmehaushalt sehr gut reguliert. Sie gibt Feuchtigkeit sehr schnell an die Außenwelt ab.

Synthetische Füllungen aus Polyester sind kleine Faserbällchen, die sich automatisch an den Kopf anpassen können. Sie sind sehr strapazierfähig und zudem pflegeleicht, da man sie in der Waschmaschine reinigen kann.

Schaumstoff oder Latex ist gut für Allergiker geeignet, da Sie diese bedenkenlos verwenden können. Ein Nachteil der Schaumstoff Kissen ist, dass sie meist nicht länger als zwei Jahre halten.

In welcher Lage schlafen Sie?

Schlafen Sie auf dem Rücken, auf der Seite oder auf dem Bauch? 


Seitenschläfer brauchen ein voluminöses, festes Kissen, um dem Kopf und dem Nacken den Halt zu geben, den sie brauchen.


Rückenschläfer brauchen zwar auch ein stützendes Kissen an Kopf und Nacken, in diesem Fall sollte es aber ein wenig weicher sein.


Bauchschläfer hingegen brauchen ein sehr weiches oder auch gar kein Kissen. 

Das ideale Verhältnis zwischen Kopfgewicht, Liegeweise und Kissenfüllung führt dazu, dass Ihr Kopf richtig gestützt und die Wirbelsäule ausreichend entlastet wird.

Schlafratgeber-Kissen-Lage.jpg
Schlafratgeber-Schlafenr.jpg

Entspannende Nackenrollen

Entspannen Sie Ihre Nacken- und Schultermuskulatur mit der Nackenrolle. Ob beim Schlafen, beim Lesen oder beim Fernsehen stützt sie Ihre Halswirbelsäule und entlastet überbeanspruchte Muskelpartien in Seiten- und Rückenlage. Gleichen Sie die Schmerzen, die vor allem tagsüber entstehen, mit einer Nackenrolle aus. 

Für die Füllung sind Naturprodukte besonders beliebt, nicht zuletzt wegen ihrer wärmeausgleichenden Funktion. Mit Körnern gefüllte Kissen können teilweise in der Mikrowelle oder im Backrohr erwärmt werden und die verspannte Nackenmuskulatur zu regenerieren.

Nackenstütz Kissen für Rücken- und Seitenschläfer

Nackenstütz Kissen eignen sich besonders gut für Menschen mit häufigen Verspannungen der Halsmuskulatur.

Es passt sich der Kopfform an und stützt den Nacken und die Schulterpartie, während die Halswirbelsäule nicht unnatürlich geknickt wird. Ein ideales Kissen für Rücken- und Seitenschläfer. 


Damit sie die optimale Stützfunktion haben, ist meist auf jeder Seite der Nackenstütz Kissen eine anders geformte Welle. So finden Sie die Höhe, die Sie benötigen. Da es aber verschieden hohe Wellen und eine sehr große Anzahl an Kissen gibt, sollten Sie beim Kauf unbedingt testen, welches Nackenstütz Kissen Ihnen am meisten Halt gibt. 

Eine Größennorm gibt es bei diesen Kissen nicht, trotzdem orientieren sich viele Hersteller an der 40 x 80 cm - Variante. Dies liegt daran, dass sich für diese Größe problemlos Kissenbezüge finden. 

Oft bestehen Nackenstütz Kissen aus einem Latex-Kern. Es handelt sich dabei entweder um synthetisches Latex oder um Kautschuk. Man findet aber auch Kissen aus Kaltschaum oder auch viskoelastische Schaumkerne. 

Schlafratgeber-Kissen-Nackenstützkissen.
Schlafratgeber-Kissen-Seitenschläferkiss

Seitenschläfer Kissen für entspannte Nächte

Wie der Name schon sagt, ist dieses Kissen ideal für Seitenschläfer. Es ist rückenschonend und bietet nicht nur eine Stütze für den Kopf, sondern auch für die Knie und die Knöchel. Die Seitenlage ist die beliebteste Schlafposition, gleichzeitig aber auch die Schwierigste.


Ein Nackenstütz Kissen ist für viele ungemütlich, weil sie ihre Hände nicht angenehm platzieren können. In diesem Fall ist das Seitenschläfer Kissen eine ideale Alternative, weil es Kopf und Nacken stützt, während es kuschelig "umarmt" werden kann. 


Seitenschläfer Kissen gibt es in vielen verschiedenen Formen, beispielsweise in der U-Form, in der Form einer 7 oder aber auch als ganz gewöhnliche Rolle. Der Durchmesser beträgt meistens zwischen 25 und 45 Zentimetern und die Länge liegt zwischen einem und zwei Metern. 

Unser schönes Wooly Kopfkissen können Sie hier direkt beziehen. Sanft zu Ihrem Kopf, ideal stützend für Ihre Schlafposition.

 

Der Schlafratgeber für Ihren guten Schlaf. So erreichen Sie uns